Traumhafte Aussenleuchten

Der Frühling und vor allem der Sommer sind für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Wenn es draußen schön warm ist und die Tage ganz lang sind, dann verbringt man gerne jede freie Minute an der frischen Luft - ganz besonders, wenn man das Glück hat, einen Garten oder eine Terrasse sein eigen nennen zu können. Schon ein paar schön gestaltete Quadratmeter genügen, und man kann sich in seinem zweiten Wohnzimmer in der Natur rundherum wohl fühlen. Damit es hier auch nach Einbruch der Dunkelheit gemütlich ist, sollte man bei der Planung eine ausreichende Zahl von Aussenleuchten (von Wagner Sicherheitstechnik) mit einbeziehen.

Mit Aussenleuchten wird die Terrasse auch abends zum zweiten Wohnzimmer

Auf der Terrasse, auf dem Balkon oder auch im Garten können Aussenleuchten wie CMD Leuchten (www.besichern.de) die abendliche Szenerie in ein romantisches Licht tauchen. So kann man zum Beispiel abends mit Freunden beisammen sitzen und eine Grillparty feiern, ohne auf den Einbruch der Dunkelheit Rücksicht nehmen zu müssen. Die Aussenleuchten, die am besten an der Hauswand befestigt werden, lassen sich auf ideale Weise mit Kerzen kombinieren, so dass ein sehr stimmungsvolles Licht entsteht.

Neben der Terrasse kann natürlich auch der Garten mit Aussenleuchten ins rechte Licht gerückt werden. Besonders reizvoll wirken einzelne Spots, die über den Garten verteilt werden, um zum Beispiel einzelne Bäume oder Sträucher zu illuminieren. Man kann die Aussenleuchten an kleinen Pfosten aus Holz oder Metall befestigen oder sich für Modelle entscheiden, die direkt auf dem Boden platziert werden können. Bei der Planung des Gartens und der Beleuchtung gilt es, die Stromversorgung zu beachten. Die Aussenleuchten benötigen in der Regel einen 230 Volt-Anschluss, für das komfortable Ein- und Ausschalten sorgen Taster oder andere Schalter. Alternativ sind auch Aussenleuchten zu haben, die keine externe Stromversorgung benötigen. Sie verfügen über kleine Solarzellen, die tagsüber aufgeladen werden und dann nach Einbruch der Dunkelheit ausreichend Energie für etliche Stunden liefern.

Eine weitere schöne Möglichkeit, Aussenleuchten in die Gestaltung des Gartens einzubeziehen, ist die Ausleuchtung von Wegen. Wenn das Grundstück groß genug ist, kann man zum Beispiel mit in den Rasen eingelassenen Steinen oder mit weißen Kieseln Wege durch den Garten anlegen. Im Abstand von einigen Metern installiert man dann Aussenleuchten, die bei Dunkelheit den Weg weisen und dazu einladen, sich zum Beispiel nach einem üppigen Abendessen ein wenig die Beine zu vertreten.